Vita


Die in Augsburg geborene Klarinettistin begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von 6 Jahren am Klavier. Wenige Jahre später erhielt sie ihren ersten Klarinettenunterricht bei Stefan Schwab (Augsburger Philharmoniker).

Als langjähriges Mitglied des Schwäbischen Jugendsinfonie- und des Schwäbischen Jugendblasorchesters konnte sie bereits während ihrer Schulzeit vielseitige Erfahrungen im Orchesterbereich sammeln.

 

Während ihres Studiums an der Hochschule für Musik Würzburg wirkte sie regelmäßig bei Produktionen des Mainfrankentheaters Würzburg und des Theaters Ulm mit. 2011 war sie im Rahmen der Bayerischen Orchesterakademie Praktikantin am Mainfrankentheater Würzburg sowie Stipendiatin der Andechser Orff Akademie (Bayerischer Rundfunk).

Nach ihrem Diplom setzte sie ihr Studium an der Hochschule für Musik Trossingen bei Prof. Chen Halevi und ab 2012 an der Musikhochschule Mannheim bei Prof. Rainer Müller-van-Recum fort, an der sie im Sommer 2014 ihr Orchestersolistenexamen erhielt.

 

Wichtige musikalische Impulse erhielt sie durch Kammermusik- und Meisterkurse u.a. bei Antony Pay (London), Ralph Manno (Köln), Christopher Corbett (München) und dem Juilliard String Quartett (New York).

Neben ihrer regen Orchestertätigkeit ist die in Nürnberg lebende Klarinettistin auch begeisterte Kammermusikerin. So trat sie bereits während ihrer Schulzeit unter vielen verschiedenen Formationen auf und gründete 2014 das Trio Viorino, dessen Repertoire von Klassik über Jazz bis Klezmer reicht.

 

Von 2012-2015 war sie stellvertretende Soloklarinettistin der Vogtlandphilharmonie Greiz/Reichenbach.

 

Seit 2016 ist sie Lehrbeauftragte an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg/Erlangen im Fach Klarinette.